Livekultur

Bochum: Große Gitarrennacht wartet mit vielen Stars auf

Das Duo Kelpie (Kerstin Blodig und Ian Melrose) ist mit dabei.

Das Duo Kelpie (Kerstin Blodig und Ian Melrose) ist mit dabei.

Foto: NRZ

Bochum.  In Bochum steht die 18. Ausgabe der „Großen Nacht der akustischen Gitarre“ bevor. Internationale Top-Künstler des Akustik-Genres sind dabei.

Die „Große Nacht der akustischen Gitarre“ steigt am Sonntag, 15. Dezember (3. Advent), zum bereits 18. Mal in der Riff-Halle im Bermudadreieck Bochum. Das Gitarrenfestival bietet zwei Konzerte, um 14 Uhr und um 19 Uhr. Angekündigt sind fünf Auftritte von Ausnahmekünstlern des Akustik-Genres.

Bochum zum 18. Mal Spielstätte

Das Duo „Kelpie“, Kerstin Blodig und Ian Melrose, zeichnet sich durch eine beeindruckende Klangfülle und ausgefeilte Arrangements aus. Mit Martin Moro ist erstmals ein österreichischer Künstler zu Gast, er gilt als der Fingerstyle-Poet des Nachbarlandes. Svavar Knutur, Singer/Songwriter aus Island, bietet mit seinen Auftritten eine emotionale Achterbahnfahrt von zu Tränen gerührt bis vor Lachen weinend.

Moderation: Ernie Rissmann

Mit Shane Hennessy kommt Irlands Gitarrenstar nach Bochum. Und mit Biber Herrmann ein Künstler, der bereits bei „Gitarre pur x 5“ gefeiert wurde, und der zur Crème der europäischen Folk- und Bluesszene zählt.

Die Moderation des Abends übernimmt, wie in den Vorjahren, der Gitarrenbauer und Gitarrist Ernie Rissmann.

Karten (30 Euro) gibt es hier: Mandragora, Konrad-Adenauer-Platz 3; Bodegas Rioja, Lennershofstraße 156; Filou, Buscheyplatz 13; CD-Laden im Campuscenter der Ruhr-Uni.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben