Vandalismus

Bochum: Unbekannte zerstören mit Gullydeckel Bushaltestelle

Unbekannte zerstörten in Bochum eine Bushaltestelle.

Unbekannte zerstörten in Bochum eine Bushaltestelle.

Foto: Polizei Bochum

Bochum.  Unbekannte haben in Bochum eine Bushaltestelle zerstört. Die Täter hoben zwei Gullydeckel aus der Straße und warfen damit die Scheiben ein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei sucht Zeugen zu der Zerstörung einer Bushaltestelle in Bochum-Wiemelhausen. Unbekannte hoben dazu Gullydeckel aus der Fahrbahn. Die Polizei ermittelt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie wegen Sachbeschädigung.

Ein Busfahrer der Bogestra stellte am frühen Sonntagmorgen, gegen 5 Uhr, an der Prinz-Regent-Straße 20 eine zerstörte Bushaltestelle fest. Wie die Polizei berichtet, wurde eine Scheibe des Unterstands vermutlich mit einem Gullydeckel eingeworfen und stark beschädigt.

Polizei hofft auf Zeugen zu dem Vorfall

Auch ein zweiter Gullydeckel wurde aus der Straße gehoben und gefährlich auf die Fahrbahn gelegt.

„Zum Glück ist nach aktuellem Kenntnisstand keine Person verletzt sowie kein Fahrzeug beschädigt worden“, berichtet die Polizei.

Hinweise nimmt das Bochumer Verkehrskommissariat unter der Rufnummer 0234/ 909 52 06 oder außerhalb der Geschäftszeit die Polizeiwache Linden unter 0234/ 909 34 21 entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben