Nahverkehr

Bogestra bietet neues Anzeigesystem in Echtzeit

Gelsenkirchens Stadtbaurat Martin Harter (l.) und Bogestra-Vorstand Jörg Filter in einer Variobahn mit neuer Digitalanzeige.

Gelsenkirchens Stadtbaurat Martin Harter (l.) und Bogestra-Vorstand Jörg Filter in einer Variobahn mit neuer Digitalanzeige.

Foto: pressestelle / BOGESTRA

Bochum.  Mit elektronischen Anzeigen will die Bogestra ihre Kunden mit Fahrdaten in Echtzeit versorgen. In Straßenbahnen werden etwa Fahrzeiten angezeigt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine neue Digitaltechnik bei der Bogestra ermöglicht eine präzisere Auskunft zu Abfahrten. Damit können an vielen Haltestellen und in vielen Bahnen die Bewegungen der Verkehrsmittel sozusagen in Echtzeit abgelesen werden. Wie die Bogestra mitteilt, sind bereits mehr als drei Viertel der Variobahnen umgerüstet.

Durch eine Erweiterung der digitalen Betriebsleittechnik zeigt die Bogestra-App „Mutti“ sowie die elektronische Fahrplanauskunft ab sofort auch für eine stetig wachsende Zahl von Straßenbahn-Verbindungen Fahrplaninformationen in Echtzeit an. Möglich mache das eine Umrüstung von rund 80 Prozent der Variobahn-Straßenbahnen auf die neue Technik, so teilt das Verkehrsunternehmen mit. Nicht nur die Informationsqualität in den elektronischen Auskunftssystemen wird durch den Einsatz der neuen Technik für die Kunden im Straßenbahnbereich verbessert.

Digitalanzeigen ließen Wasser durch

Auch die Anzeiger in Haltestellenschildern werden dadurch zukünftig in immer mehr Fällen Ist-Daten darstellen. Wie berichtet hatte es hier massive Probleme gegeben, da die Anzeigesysteme sich äußerst empfindlich gegen eindringendes Wasser gezeigt hatten. Alle Anzeigen werden derzeit auf Kosten des Herstellers ausgetauscht. Kurz bevor steht auch der nächste Schritt, um die Kunden in einer Variobahn noch umfassender zu informieren. Nach Testläufen mit einem Fahrzeug beginnt demnächst die schrittweise Ausrüstung der Variobahnen der 1. und 2. Auslieferung mit je zwei Informationsmonitoren im Fahrgastraum. Auf dem Monitor werden dann nicht nur die kommenden vier Haltestellen dargestellt, sondern für die nächste Haltestelle auch die dortigen Bus- und Straßenbahnlinien angezeigt sowie die dazu gehörende Umstiegszeit.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben