Unfall

Defekter Autotransporter versperrte stundenlang eine Straße

Nicht vor und zurück geht es derzeit für den polnischer Autotransporter auf der Straße In den Langenstuken in Langendreer.

Nicht vor und zurück geht es derzeit für den polnischer Autotransporter auf der Straße In den Langenstuken in Langendreer.

Foto: Eberhard Franken / medienbüro franken

Bochum.  Drei Stunden lang ging nichts mehr in Bochum-Langendreer. Ein defekter Lkw hatte sich in einer schmalen Straße völlig verkeilt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Autotransporter aus Polen hat am Mittwoch für mehrere Stunden die Straße „In den Langenstuken“ im Stadtteil Langendreer versperrt. Beim Rangieren in der engen Straße hatte der Fahrer sich vermutlich an einer Baumscheibenbegrenzung einen Reifen aufgerissen. Und das hatte fatale Folgen.

Zwischen 16 Uhr und 19 Uhr kam der Lkw-Fahrer nicht mehr vor noch zurück. Denn nicht nur der Reifen an seinem Fahrzeug war zerfetzt. Auch an der Hinterachse des Lkw schien ein Schaden entstanden zu sein. Der hintere Teil des Aufliegers setzte auf der Straße auf.

Immerhin: Nach knapp drei Stunden gelang es dem Fahrer eines Abschleppunternehmens, den Lkw doch von der Stelle zu bewegen. Er schleppte das havarierte Fahrzeug ab. Die Polizei, mit zwei Streifenwagen und zahlreichen Beamten vor Ort, konnte den Verkehr an der Stelle wieder freigeben. Beobachter vermuten, dass der Lkw-Fahrer sich auf der Suche nach seinem Fahrziel verfahren hatte und ungewollt in der kleinen Straße landete.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben