Feuerwehr

Feuerwehr hilft gestürzter Seniorin in Bochumer Altenheim

Das Seniorenheim an der Glücksburger Straße wird derzeit renoviert. Am Samstag gab es dort einen Feuerwehreinsatz.

Das Seniorenheim an der Glücksburger Straße wird derzeit renoviert. Am Samstag gab es dort einen Feuerwehreinsatz.

Foto: Gero Helm / FUNKE Foto Services

Bochum.  Nicht mehr aus eigener Kraft aufstehen konnt eine Bewohnerin im Bochumer Altenheim an der Glücksburger Straße. Sie war in ihrer Wohnung gestürzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu einem Einsatz im Seniorenwohnheim an der Glücksburger Straße wurde die Feuerwehr am Samstag (24.) um 11.17 Uhr gerufen. Wie die Feuerwehr mitteilt, hatten aufmerksame Nachbarn mitbekommen, dass eine Bewohnerin in ihrer Wohnung gestürzt und offenkundig hilflos war.

Die Frau konnte nicht mehr alleine aufstehen. Durch die geschlossene Wohnungstür rief sie die Nachbarn um Hilfe. Außerdem aktivierte die Seniorin den Hausnotrufdienst. Da in der Wohnung außerdem eine Herdplatte eingeschaltet war, löste der Rauchmelder aus.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Wohnung bereits geöffnet und gelüftet, so dass die Frau direkt vom Rettungsdienst versorgt werden konnte. Sie wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Für die 24 beteiligten Einsatzkräfte endete der Einsatz nach etwa einer Stunde.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben