Brand

Feuerwehr löscht Dachstuhlbrand in Bochum-Langendreer

Auch eine Drehleiter wurde eingesetzt.

Auch eine Drehleiter wurde eingesetzt.

Foto: Feuerwehr Bochum

Bochum.   Die Feuerwehr hat einen Dachstuhlbrand an der Hasselbrinkstraße gelöscht. Ein Schwelbrand in einem Anbau hatte sich entwickelt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Feuerwehr hat am Mittwoch einen Dachstuhlbrand in Langendreer gelöscht. Gegen 16.15 Uhr wurde die Leitstelle durch einen Hausbewohner über einen starken Brandgeruch innerhalb des Hauses an der Hasselbrinkstraße alarmiert. Umgehend wurde der Löschzug und der Führungsdienst der Feuerwache Werne sowie ein Verstärker-Löschfahrzeug der Innenstadtwache an die Einsatzstelle geschickt.

Im Dachbereich eines Anbaus war laut Feuerwehr ein Schwelbrand zu erkennen. Das Dach wurde an den entsprechenden Stellen unter Einsatz der Drehleiter und einer Rettungssäge geöffnet, um mögliche Brandstellen mit Hilfe einer Wärmebildkamera zu lokalisieren.

19 Kräfte waren an der Brandstelle im Einsatz

Weiterhin wurde über die Drehleiter ein C-Rohr bereit gehalten. Die Feuerwehr konnte keine weiteren Brandstellen finden.

Insgesamt wurden 19 Einsatzkräfte eingesetzt. Die Löscheinheiten Langendreer und die Sondereinheit Führungsunterstützung der Freiwilligen Feuerwehr unterstützten den Einsatz, der bis 17.50 Uhr dauerte. Zur Brandursache wurde nichts bekannt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben