Feuerwehr

Gas-Alarm? Feuerwehr rückt zu Restaurant in Ruhrpark aus

Die Feuerwehr rückte mit 35 Kräften zu dem Restaurant im Ruhrpark aus.

Die Feuerwehr rückte mit 35 Kräften zu dem Restaurant im Ruhrpark aus.

Foto: WTVnews

Bochum.  Ein Alarm aus dem Ruhrpark-Einkaufszentrum in Bochum hat am späten Sonntagabend die Feuerwehr vor ein Rätsel gestellt. Restaurant geräumt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Restaurant im Ruhrpark in Bochum ist am späten Sonntagabend nach einem mutmaßlichen Gas-Alarm geräumt worden. Mehrere Menschen in dem Restaurant hätten plötzlich über Atemwegsreizungen geklagt, berichtete die Feuerwehr. Doch vor Ort blieb für die Feuerwehr nicht viel zu tun.

Um 21.23 Uhr waren die Retter alarmiert worden. Mit 35 Kräften und mehreren Fahrzeugen aus der Feuerwache 3 rückte die Feuerwehr zum Ruhrpark aus. Der Betreiber des Restaurants hatte da schon das Lokal geräumt, berichtete die Feuerwehr. Die vermutete einen Gas-Alarm. Doch Messungen hätten kein Ergebnis gebracht.

Vor dem Lokal waren 15 Menschen, die über ein Kratzen im Hals klagten, heißt es im Feuerwehrbericht. Notärzte untersuchten die Personen, doch alle Betroffenen konnten letztlich ohne Beschwerden wieder nach Hause, teilte die Feuerwehr am späten Sonntagabend mit.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben