Szene

Im Bochumer Prater gibt es neue Kritik der Disco-Fox-Tänzer

Im Prater treffen sich Disco-Fox-Liebhaber jetzt im „Tanzhaus“. Es gibt Kritik von Stammgästen.

Im Prater treffen sich Disco-Fox-Liebhaber jetzt im „Tanzhaus“. Es gibt Kritik von Stammgästen.

Foto: Vladimir Wegener

Bochum.   Im Bochumer Prater wird neue Kritik an der verkleinerten Disco-Fox-Halle laut. Derweil hat sich Mallorca-Star Mia Julia in Hofstede angesagt.

Nicht verstummen will die Kritik am und im Prater. Nach dem WAZ-Bericht über Disco-Fox-Tänzer, die sich im neu geschaffenen Schlager-Club „Tanzhaus“ eingeengt und ausgegrenzt fühlen, meldet sich nun WAZ-Leserin Ulla Röber zu Wort: auch sie „empört“ über die jüngste Premium-Ausrichtung der Großraumdisko, in der Figuren-Tänzer nicht mehr gern gesehen seien (was die Direktion vehement abstreitet).

Mia Juli sorgt im Mai für Ballermann-Stimmung

Vereint werden könnten Fox- und Charts-Liebhaber am Freitag, 10. Mai: Dann kommt Malle-Star Mia Julia mit ihrer „Jetzt erst recht“-Show in den Nachterlebnispark in Hofstede. „Sie bringt mit ihren Hits ,Mallorca, da bin ich daheim’ ,M.I.A. - Meine Gang’, ,Endlich wieder Malle’, ,Oh Baby’ und mehr den Mallorcastyle in den Prater“, heißt es in der Ankündigung. Alle Infos gibt es auf www.prater.de.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben