Bochum man tau!

Karneval in Bochum 2018: Das ist los in der Stadt

Wie in 2017 (im Bild) werden die Karnevalisten auch in diesem Jahr wieder über die Hattinger Straße ziehen.

Wie in 2017 (im Bild) werden die Karnevalisten auch in diesem Jahr wieder über die Hattinger Straße ziehen.

Foto: FUNKE Foto Services

Bochum.   Nicht nur bei den Karnevalsumzügen ist in der Narrenzeit eine Mege los in Bochum. Hier geht’s zum Karnevalsprogramm in diesem Jahr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Biwak in der Innenstadt

Das Biwak auf dem Husemannplatz markiert am heutigen Samstag traditionell den Start in die tollen Tage. Ab 11 Uhr präsentiert der Festausschuss mit seinem Vorsitzenden Bernd Lohof am Samstag ein mehrstündiges Programm mit Musik, Gesang und Tanz. Ganz Bochum ist eingeladen, unter freiem Himmel mitzufeiern.

Kostümball in der Rotunde

An neuer Stelle steigt am Samstag der Mummenschanz. Erstmals veranstaltet Michael Retter den Kostümball in der Rotunde im Dreieck.

Für pappnasenfreien Pop und Rock sorgen die Jim-Rockfort-Band und Eric and the Tomcats. Um 20.30 Uhr geht’s los. Restkarten (30 Euro) gibt’s ab 20 Uhr an der Abendkasse.

Kunterbunter Gottesdienst

Vor dem großen Trubel kommen die Karnevalisten am Sonntag (11.) um 10.30 Uhr zu einem Familiengottesdienst in der Meinolphuskirche an der Hattinger Straße zusammen. Auch das Dreigestirn ist dabei. Die Kinder dürfen sich gerne kostümieren.

D’r Zoch kütt

Höhepunkte sind die Umzüge in Wattenscheid und Linden. „Wattsche Helau!“, heißt es am Sonntag, wenn sich um 14 Uhr 95 Gruppen in Wattenscheid in Bewegung setzen. Rund 30 Startnummern werden beim Rosenmontagszug in Linden vergeben. Am Montag sind auch die Gänsereiter in Wattenscheid unterwegs. Veranstalter sind die Höntroper sowie Sevinghäuser Gänsereiter. Los geht's am Montag ab 15 Uhr.

Ab 14.11 Uhr wird die Hattinger Straße zur närrischen Meile. Im Anschluss steigt bis 19 Uhr eine Open-Air-Party auf dem Marktplatz. Mit dabei: Martin Rose, das Wolle-Double aus „Schwiegertochter gesucht“.

Rathaus wird gestürmt

Am Rosenmontag blasen die Narren zum Rathaussturm. OB Eiskirch wird im Ratssaal der güldene Schlüssel entrissen. Zuvor beginnt um 10.11 Uhr ein buntes Programm, bei dem alle Bürger willkommen sind.


Stadt schließt um 12 Uhr

Die Stadtverwaltung schließt Rosenmontag um 12 Uhr. Die Öffnungszeiten für den Publikumsverkehr (zum Beispiel Bürgerbüro, Ausländerbüro, Standesamt, Straßenverkehrsamt) ) enden um 11 Uhr. Die Bäder, die Stadtbücherei und die Zweigbüchereien sind ganztägig geschlossen.

Polizei kündigt Kontrollen an

Vor Alkohol am Steuer warnt die Polizei: „Wer feiert, sollte zu Fuß gehen oder mit Bus, Bahn oder Taxi fahren.“ Auch in diesem Jahr werde es bis Aschermittwoch verstärkte Kontrollen geben: „auch auf den sogenannten Ausweichstrecken.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben