Brückenbaustelle

Neue Brücke Wittener Straße ist stadteinwärts wieder frei

Endlich frei: Die Fahrbahn der Wittener Straße über dem Sheffieldring kann stadteinwärts wieder befahren werden.  

Endlich frei: Die Fahrbahn der Wittener Straße über dem Sheffieldring kann stadteinwärts wieder befahren werden.  

Foto: Bernd Kiesewetter

Bochum.  Endlich freie Fahrt: Die neue Brücke der Wittener Straße ist wieder auf den regulären Spuren für den Verkehr freigegeben. Aber nur stadteinwärts.

Die nagelneue Brücke der Wittener Straße über dem Sheffieldring ist am Wochenende erstmals für den Kraftverkehr auf der regulären Spur freigegeben worden, wenn auch nur stadteinwärts.

In der vergangenen Woche war die Fahrbahn asphaltiert worden. Dazu wurde ab Dienstag die Brücke voll gesperrt. Der Verkehr wurde weiträumig über den Sheffieldring bis nach Harpen (und zurück) umgeleitet.

Straßenbahngleise werden zurückverlegt

In der Zeit der Sperrung wurde aber nicht nur asphaltiert. Es wurden auch Vorbereitungen getroffen, um die Straßenbahngleise, die seit Herbst 2018 vorübergehend auf den südlichen Außenbereich der Brücke verlegt worden sind, wieder zwischen die beiden Richtungsfahrbahnen in der Brückenmitte zu verlegen. Das soll vom 9. bis 11. August geschehen. Im kommenden September dann soll die komplette Baustelle fertig sein. Nach zweijähriger Bauzeit.

Stadtauswärts besteht die Umleitung weiterhin

Stadteinwärts fließt nun der Verkehr wieder auf der normalen Fahrbahn, nachdem er zuvor monatelang über die Gegenfahrbahn umgeleitet worden ist. Der Verkehr stadtauswärts (Richtung Langendreer/Witten) wird aber noch einige Wochen weiterhin umgeleitet, über den Sheffield- und den Opelring.

Leserkommentare (2) Kommentar schreiben