Astronomie

Planetarium Bochum zeigt neue Show mit Polarlichtern

Blick in die Planetariumskuppel in  Bochum.

Blick in die Planetariumskuppel in Bochum.

Foto: Dietmar Wäsche

Bochum.  Die Arktis kommt nach Bochum: Mit der Show „Aurora – Wunderbares Polarlicht“ nimmt das Planetarium die Zuschauer mit auf eine spektakuläre Reise.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Es ist eines der faszinierendsten Naturphänomene dieses Planeten: das Polarlicht. Das Planetarium Bochum holt das Himmelsschauspiel, das sonst nur am Nord- und Südpol zu sehen ist, jetzt ganz ohne beschwerliche Reise in unsere Breitengrade. Bei dem neuen Programm „Aurora – Wunderbares Polarlicht“ pulsieren und tanzen die grünen und roten Polarlichter in voller Pracht in der Kuppel an der Castroper Straße. Planetariumsleiterin Susanne Hüttemeister lobt die Vorteile der neuen Show: „Polarlichter sind ein Phänomen, das sich auf dem gesamten Himmel erstreckt. Unsere Kuppel eignet sich besonders gut für die Darstellung.“

Fünf Spezialkameras

Eingefangen hat die besonderen Lichter der koreanische Astrofotograf Kwon O Chul in Kanada. Dafür waren fünf spezielle Kameras notwendig, die den gesamten Himmel aufzeichneten. Die einzelnen Aufnahmen wurden dann zu einem Video zusammenkomponiert.

„Kwon O Chul ist wahrscheinlich der beste Astrofotograf auf dem Markt“, erklärt der Astronom und Autor Daniel Fischer, der selbst Reisen zur Polarlichterbeobachtung organisiert. Eingerahmt werden die Bilder der tanzenden Polarlichter von Computervisualisierungen und Aufnahmen aus der Internationalen Raumstation ISS. „Wir erklären so, wie die Polarlichter zustande kommen“, sagt Hüttemeister. Außerdem werden mit Animationen verschiedene Mythen gezeigt, mit denen sich Völker in Nordeuropa und Amerika die Polarlichter erklärten.

Mehrere Aufführungstermine

Die etwa einstündige Planetariumsshow ist ab sofort mehrmals in der Woche zu sehen. Die nächsten Termine sind Mittwoch, 14. November, 16.30 Uhr, Freitag, 16. November, 17.30 Uhr und Dienstag, 20. November, 14 Uhr. Eine Karte für eine Show kostet 9,50 Euro, ermäßigt 6,50 Euro. Weitere Informationen zu Vorstellungsterminen telefonisch unter 0234 516060 und im Internet www.planetarium-bochum.de.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben