Weihnachtskonzert

Bochum: Sängervereinigung Gerthe kämpft gegen ihre Auflösung

Die Sängervereinigung 1881 Bochum-Gerthe lädt ein zum Weihnachtskonzert am 22. Dezember in der St.-Elisabeth-Kirche in Gerthe. Karten gibt’s im Vorverkauf.

Die Sängervereinigung 1881 Bochum-Gerthe lädt ein zum Weihnachtskonzert am 22. Dezember in der St.-Elisabeth-Kirche in Gerthe. Karten gibt’s im Vorverkauf.

Foto: Sängervereinigung 1881

Bochum-Nord.  Der Männerchor in Bochum-Gerthe lädt zum Weihnachtskonzert. Der Vorverkauf hat begonnen. Im nächsten Jahr wird über die Zukunft entschieden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auch, wenn es im Bochumer Norden bereits Gerüchte über den Fortbestand der Sängervereinigung 1881 Bochum-Gerthe gibt – der Männerchor ist nach wie vor stimmlich präsent. Mit dem Auftritt im Altenheim Rosenberg in Harpen am Mittwoch (19.) und mit dem traditionellen Weihnachtskonzert am vierten Adventssonntag (22.) in Gerthe findet das Jahr 2019 seinen Ausklang für die Sängervereinigung 1881 Bochum-Gerthe. Beide Auftritte sind ein wichtiger Bestandteil des Jahresprogrammes.

„Wir freuen uns sehr“, so der Vorsitzende des Männerchores, Heinz Pöschmann, „auf diese beiden Konzerte zum Abschluss unseres wieder einmal nicht einfachen Jahres.“ Denn eigentlich stand der Traditionschor schon vor dem Aus, weil es keinen Sängernachwuchs gab.

Bochumer Chor singt auch in Dortmund

„Es ist schön, dass wir in diesem Jahr auch noch an zwei Weihnachtskonzerten in Dortmund beteiligt sind und wir unter anderem ein Bestandteil der Weihnachtsfeier des Pensionärsvereines der Bogestra sind.“ Doch ob es diese Auftritte und diese Konzerte im nächsten Jahr noch geben wird, kann zur Zeit nicht gesagt werden, denn, so der Vorsitzende, Anfang nächsten Jahres wird bei der Jahreshauptversammlung darüber entschieden werden, wie es dann mit diesem Chor weiter gehen wird.

„Wir müssen halt von Jahr zu Jahr schauen, was für uns noch möglich ist. Aber der Chor ist auf jeden Fall noch da. Und erst durch die Verstärkung und den Zusammenschluss mit dem MGV Quartettverein Liederborn 1926 Lütgendortmund sind wir noch in der Lage, selbst konzertant aufzutreten. Wir sind stolz, dass wir es auch in diesem Jahr wieder geschafft haben, dieses Weihnachtskonzerte auf die Beine gestellt zu haben. Es war nicht einfach.“

Mit dabei: Erzähler und Solist

Im Weihnachtskonzert am 22. Dezember, 17 Uhr, in der in der katholischen St.-Elisabeth-Kirche Gerthe, sind neben dem vereinten Chor Jürgen Scherphausen als Solist und Heinz Pöschmann als Erzähler zu hören. Professor Michael Leifeld wird teilweise den Chor und den Solisten begleiten. Die musikalische Gesamtleitung liegt wieder in den Händen von Hans Friedrich Caspar.

Der Eintritt beträgt 10 Euro. Karten im Vorverkauf gibt es im Gemeindebüro der katholischen Kirche St. Elisabeth und bei den Sängern. Informationen gibt’s beim Vorsitzenden Heinz Pöschmann, Tel. 0234 / 86 23 28 und unter Tel. 02323 / 16 26 88.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben