Ausbildung

Stadt Bochum bildet erstmals Verwaltungsinformatiker aus

Noch bis zum 15. September können sich Jugendliche um Ausbildungsstellen bei der Stadt Bochum bewerben.

Noch bis zum 15. September können sich Jugendliche um Ausbildungsstellen bei der Stadt Bochum bewerben.

Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services

Bochum.  150 Azubis lernen einen Beruf bei der Stadt Bochum – so viele wie seit 15 Jahren nicht mehr. Gesucht werden derzeit Anwärter fürs nächste Jahr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Demnächst beginnt das Ausbildungsjahr 2019/20. Die Stadt Bochum sucht aktuell aber bereits Azubis für das Jahr 2020/21. Interessenten können sich noch bis zum 15. September online über die Homepage der Stadt www.bochum.de auf einen Ausbildungsplatz bewerben.

Neu ist der duale Studiengang zum Verwaltungsinformatiker, der im nächsten Jahr erstmals angeboten wird. Neben den üblichen Ausbildungen im Verwaltungsbereich gibt es auch noch weitere spannende Ausbildungsberufe wie zum Beispiel Forstwirtin / Forstwirt oder das duale Studium Bauingenieurwesen. Insgesamt bietet die Stadt derzeit 150 Ausbildungsplätze in 35 spannenden Berufsfeldern – so viele wie seit 15 Jahren nicht mehr.

Stadtdirektor und Personaldezernent Sebastian Kopietz ermuntert mögliche Aspiranten, sich bei der Stadt zu bewerben: „Die Stadt ist eine hochattraktive Arbeitgeberin. Wir bieten eine hohe Übernahmequote, ein vielfältiges, flexibles Aufgabenspektrum und gute Karrierechancen.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben