Polizeieinsatz

Aufs Parteibüro der Linkspartei in Bottrop wurde geschossen

Ein Beamter des Staatsschutzes macht ein Foto von dem Einschussloch in der Scheibe des Büros der Bottroper Linkspartei. Foto: Oliver Mengedoht

Ein Beamter des Staatsschutzes macht ein Foto von dem Einschussloch in der Scheibe des Büros der Bottroper Linkspartei. Foto: Oliver Mengedoht

Bottrop.   Mitarbeiter der Partei entdecken Schussschäden an der Scheibe und alarmieren die Polizei. Ratsherr berichtet, dass ein Projektil gefunden wurde.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auf das Parteibüro der Linkspartei in der Bottroper Innenstadt ist geschossen worden. Polizisten haben bei der Untersuchung des Büros an der Brauerstraße ein Projektil gefunden, berichten Mitarbeiter der Partei.

Die Linkspartei geht davon aus, dass es sich um einen politisch motivierten Angriff handeln könnte, und erwartet, dass auch der Staatsschutz Ermittlungen aufnehmen wird.

Als der Schuss fiel, war das Büro unbesetzt, berichtet Linken-Ratsherr Niels Holger Schmidt. Mitarbeiter der Linkspartei entdeckten bei ihrem nächsten Dienst, dass Rollladen und Fensterscheibe durchschossen worden sind. Sie alarmierten daraufhin die Polizei. Kriminalbeamte untersuchten am Mittwoch vormittag das Parteibüro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben