Polizei

Hochzeitskorso: Bottroper (23) feuert Schreckschüsse ab

Bei einem Autokorso während einer Hochzeitsfeier fielen Schreckschüsse.

Bei einem Autokorso während einer Hochzeitsfeier fielen Schreckschüsse.

Foto: Patrick Schlos / FUNKE Foto Services

Bottrop.  Bei einem Hochzeitskorso in Bottrop hat am Donnerstag ein 23-Jähriger mit einer Schreckschusspistole geschossen. Die Polizei griff ein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einer Hochzeitsfeier in Bottrop sind laut Polizei am Donnerstag Schüsse gefallen. Gegen 17.50 Uhr kam es im Bereich Friedrich-Ebert-Straße/Prosperstraße zu unerlaubten Schussabgaben. Nach ersten Erkenntnissen wurden die Schüsse aus einem Autokorso heraus abgeben.

Der Korso bestand laut Polizei aus neun Fahrzeugen. Nach einem Gespräch mit der Hochzeitsgesellschaft zeigte sich der Schütze, ein 23-jähriger Bottroper, kooperativ und händigte die Waffe aus. Gegen ihn wurde Strafanzeige erstattet.

Auch in anderen Städten im Ruhrgebiet lösten Hochzeitskorsos in den vergangenen Wochen Polizeieinsätze aus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben