Polizei

Betrunkene Autofahrerin verursacht hohen Schaden in Bottrop

Foto: Patrick Seeger / picture alliance / dpa

Bottrop.  Bei einen Unfall in Bottrop hat eine Gladbeckerin einen Schaden von rund 25.500 Euro verursacht. Sie war betrunken – doch es kommt noch mehr dazu

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einen Sachschaden in Höhe von rund 25.500 Euro hinterließ eine 28-jährige Frau aus Gladbeck bei einem Unfall in Bottrop. Sie war betrunken und hatte auch keinen Führerschein. Auf der Polizeiwache leistete sich anschließend noch Widerstand und versuchte die Beamten zu schlagen, heißt es in der Meldung der Polizei.

Doch der Reihe nach: Laut Polizei ereignete sich der Unfall auf der Aegidistraße. Die Frau war alkoholisiert mit einem Auto unterwegs, das zu dem nicht versichert war. Gegen 3.55 Uhr in der Nacht zum Donnerstag rammte sie einen geparkten Wagen auf der Aegidistraße, schob ihn auf einen weiteren Wagen, so dass sie am Ende isnsgesamt drei Autos zusammen geschoben hat.

Die Fahrerin hat möglicherweise einen weiteren Unfall verursacht

Der Wagen der Gladbeckerin wurde sichergestellt, ihr wurde eine Blutprobe entnommen. Sie steht im Verdacht, an der Gladbecker Straße ebenfalls in eine Unfallflucht verwickelt zu sein. Auf der Wache kam es dann zu den Attacken auf die Polizisten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben