Feuerwehreinsatz

Bottrop: Rauchentwicklung in Industriebetrieb - Tank undicht

Die Feuerwehr wurde über die automatische Brandmeldeanlage des Bottroper Industriebetriebes alarmiert (Symbolbild).

Die Feuerwehr wurde über die automatische Brandmeldeanlage des Bottroper Industriebetriebes alarmiert (Symbolbild).

Foto: Lutz von Staegmann / FUNKE Foto Services

Bottrop.  Die Bottroper Feuerwehr ist am Vormittag zu einem Einsatz im Gewerbegebiet am Kruppwald ausgerückt. Auslaufende Flüssigkeit sorgte für den Rauch.

Eine Rauchentwicklung im Hallenkomplex eines Industriebetriebs im Gewerbegebiet Am Kruppwald hat am Mittwochmorgen die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Die Feuerwehr rückte um 10.24 Uhr aus und stellte vor Ort nach umfassender Erkundung fest, dass es aus noch unklarer Ursache zu einem Defekt an einem Tank gekommen war. Aus dem trat eine Flüssigkeit aus, die wiederum die Rauchentwicklung erzeugte.

Keine Gefahr für Mitarbeiter und Anwohner

Ein unkontrolliertes Auslaufen konnte durch einen werkseitig verbauten Auffangbehälter verhindert werden. "Somit ging zu keiner Zeit für Mitarbeiter und Anwohner eine Gefahr von dem Stoff aus", betont die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte lüfteten die betroffenen Bereiche. Im Einsatz befanden sich neben der Berufsfeuerwehr die Ortswehr Vonderort sowie die Ortswehr Altstadt, die für die Dauer des Einsatzes den Grundschutz sicherstellte. Der Einsatz war nach knapp zwei Stunden beendet.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben