Kriminalität

Festnahme: Gestellter Einbrecher droht mit einem Messer

Die Polizei hat einen mutmaßlichen Einbrecher festgenommen, der Anwohner mit einem Messer bedroht hat.

Die Polizei hat einen mutmaßlichen Einbrecher festgenommen, der Anwohner mit einem Messer bedroht hat.

Foto: Michael Kleinrensing / WP

Bottrop.  Die Polizei hat einen mutmaßlichen Einbrecher festgenommen. Er hatte im Keller eines Hauses am Förenkamp Anwohner mit einem Messer bedroht.

Ein 29-Jähriger aus Bottrop wurde am Sonntag gegen 17.45 Uhr von Anwohnern dabei überrascht, wie er mutmaßlich in Kellerräume eines Mehrfamilienhauses an der Straße Förenkamp einbrechen wollte. Die Anwohner hielten ihn fest und riefen die Polizei. Noch bevor die Beamten eintrafen, drohte der 29-Jährige den Zeugen mit einem Messer und flüchtete. Die Beamten fanden ihn in der Nähe und mussten Pfeffersprayeinsetzen, um den Mann festnehmen zu können. Die Ermittlungen dauern an.

Im Fuhlenbrock sind in der Nacht zu Montag mindestens drei Fahrzeuge aufgebrochen worden. Unbekannte hatten die Scheiben eingeschlagen und festinstallierte sowie mobile Geräte ausgebaut.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben