Veranstaltungen

Autokino: WAZ-Leser parken zweimal in den ersten Reihen

Die „Musical Tenors“ schauen bei ihrer Autokino-Tour  am Freitag, 25. Juli, am Movie Park vorbei. WAZ-Leser haben an diesem Abend exklusiven Zugriff auf die ersten drei Parkreihen. 

Die „Musical Tenors“ schauen bei ihrer Autokino-Tour am Freitag, 25. Juli, am Movie Park vorbei. WAZ-Leser haben an diesem Abend exklusiven Zugriff auf die ersten drei Parkreihen. 

Foto: Stephan Drewianka

Kirchhellen .  Die Show-Planer des Autokinos melden weitere Konzerte. Bei den „Musical Tenors“ und den „Höhnern“ haben WAZ-Leser Zugriff auf Plätze ganz vorn.

Den ersten Konzert-Kracher haben die Veranstalter des neuen Autokinos am Movie Park-Parkplatz bereits gelandet mit dem ausverkauften Doppelkonzert von „Brings“ am Wochenende. Jetzt legen sie unter anderem die Kölschrock-Kollegen von den „Höhnern“ und die „Musical Tenors“ nach. WAZ-Leser können beide Konzerte aus den ersten Reihen verfolgen.

Neue Veranstaltungsformate wie die Autokinokonzerte schaffen neue Regeln, an die sich das Publikum am Movie Park aber zusehends gewöhnt. Es gibt keine Abendkasse, Tickets im Vorverkauf gibt es online unter www.wir-lieben-tickets.de oder im WAZ-Leserladen, Osterfelder Straße 13. Er ist derzeit Montag bis Freitag von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Die Tickets mit Abo-Vorteil gibt es ausschließlich im Leserladen.

Ticket für ein Auto mit zwei Personen

Auch neue Tarife sind entstanden. Ein Ticket gilt jetzt für ein Auto mit zwei Personen, für weitere Fahrgäste gibt es „Rücksitz-Tickets“, die wiederum pro Person gelten. Eine freie Platzwahl ist nicht möglich, Einweiser weisen den Konzertbesuchern die Plätze zu. Wer mit einem Auto kommt, das höher als zwei Meter ist, muss damit rechnen, einen Platz an der Seite oder hinten zugewiesen zu bekommen. Aber selbst da, sagt Veranstalter Mario Grube, gibt es gute Sicht auf die Bühne.

Dennoch hat sich das so genannte „Premium Parking“ schnell zu einer gefragten Kategorie entwickelt: Wer diese Karten erwirbt, bekommt Parkplätze in den ersten drei Reihen. Der Sound kommt zwar für alle gleich aus dem Autoradio, aber die Sicht ist natürlich deutlich besser,

Premium-Parken vor den „Höhnern“

Solche Tickets können WAZ-Leser für das Gastspiel der „Höhner“ erwerben. Jens Streifling, Micki Schläger, Henning Krautmacher, Heiko Braun, Hannes Schöner und Jost Vergoossen kommen am Freitag, 26. Juni, ab 20 Uhr mit ihrem neuen Album „Wir sind für die Liebe gemacht“ nach Feldhausen. Allerdings ohne Helene Fischer, mit der sie 2017 gemeinsam die Ballade „Bist Du dann bei mir“ eingesungen haben.

Ebenfalls Exklusiv-Zugriff auf die ersten drei Parkplatzreihen haben WAZ-Leser bei den „Musical Tenors“, die am Freitag, 25. Juli, ab 20 Uhr im Autokino auftreten. Jan Ammann, Christian Alexander Müller, Mark Seibert und Patrick Stanke. Stanke, Absolvent der Bayerischen Theaterakademie August Everding, war im Essener Colosseum als Big Bopper in „Buddy“ zu sehen sowie als Affenboss Kerchak im Oberhausener „Tarzan“. Jan Ammann war zwei Jahre lang der Graf von Krolock im Oberhausener „Tanz der Vampire“ und hat im Festspielhaus Füssen schon den Wotan in Wagners „Ring“ gegeben.

Die vier Tenöre versprechen den Besuchern ihrer „Autokino Tour“ ein Best Of aus Musicalhits von „Cats“ bis zum Queen-Musical „We Will Rock You“ sowie Popklassiker, vierstimmig arrangiert und von einer Liveband begleitet.

Preisvorteil beim WDR-Konzert

Einen Preisvorteil (29 statt 35,90 Euro) bekommen WAZ-Leser beim Gastspiel des WDR-Funkhausorchesters, deren Gastspiel am Sonntag, 7. Juni, ab 20 Uhr der Kabarettist Martin Zingsheim moderiert. Nach zwei Monaten Zwangspause gehen die Musiker des renommierten Kölner Sinfonieorchesters jetzt in kleineren Formationen auf Tour. Im Programm haben sie Filmmusik, Musicalhits und Pop-Hymnen im Programm.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben