Kriminalität

Polizei stellt mutmaßlichen Einbrecher auf der Flucht

Die Polizei hat einen mutmaßlichen Einbrecher auf der Flucht gestellt.

Die Polizei hat einen mutmaßlichen Einbrecher auf der Flucht gestellt.

Foto: Patrick Schlos / FUNKE Foto Services

Bottrop .  Nach einem Einbruch an der Thomastraße hat die Polizei den mutmaßlichen Einbrecher gestellt. An der Devensstraße gab es neun Einbruchsversuche.

Am Freitag, gegen 20 Uhr, bemerkte eine 68-jährige Frau aus Bottrop Geräusche im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Thomastraße. Im Keller entdeckte sie einen unbekannten Mann. Er flüchtete und konnte in der Nähe das Tatortes durch Polizeibeamte vorläufig festgenommen werden. Mutmaßliches Tatwerkzeug wurde sichergestellt. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet.

In der Nacht zu Montag versuchten unbekannte Täter an der Devensstraße an insgesamt neun Mehrfamilienhäusern die Hauseingangstüren aufzuhebeln. An allen Türen entstand Sachschaden. Die Täter gelangten nicht in die Häuser. Sie flüchteten in unbekannte Richtung.

Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat unter der 0800 2361 111 entgegen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben