Fünf Jahre Wünschewagen

Wünschewagen feiert Jubiläum in der Kulturkirche

Der Wünschewagen vor dem Knappschaftskrankenhaus.

Der Wünschewagen vor dem Knappschaftskrankenhaus.

Foto: Fabian Strauch

Bottrop.  Seit fünf Jahren erfüllen Ehrenamtliche schwerkranken Menschen einen letzten Wunsch. Zum Jubiläum gibt es eine Gala in Bottrops Kulturkirche.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Wünschewagen kann jetzt ein kleines Jubiläum feiern. Seit 2014 erfüllen ehrenamtlich arbeitende Frauen und Männer auch in Bottrop und Umgebung schwerkranken Menschen letzte Wünsche. Bei der Hochzeit der Enkeltochter dabei sein, noch einmal die weit entfernt lebende Familie und Freunde sehen, noch einmal aufs Meer blicken und den Sand unter den Füßen spüren, ein letztes Konzert der Lieblingsband erleben oder ein Besuch bei den Lieblingstieren im Zoo: Letzte Wünsche sind so vielfältig, wie die Menschen, die sie äußern.

Das Projekt ASB-Wünschewagen wird nur durch Spenden finanziert. Die Fahrten sind für die Passagiere und eine Begleitperson kostenlos und finden in eigens auf die Bedürfnisse von schwerkranken Menschen abgestimmten Fahrzeugen statt.

Spezielle Stoßdämpfer, eine Musikanlage sowie ein harmonisches Konzept aus Licht und Farben machen die Tour zu einem Erlebnis. Eine verspiegelte Rundum-Verglasung bietet den Fahrgästen einen Panorama-Blick in die Umgebung. Außerdem verfügen alle Wünschewagen über eine moderne notfallmedizinische Ausstattung, so dass die Teams im Notfall medizinische Hilfe leisten können.

Party mit Henning Wehlandt und Jan Löchel

Am letzten Septembersamstag feiern Organisatoren, Mitarbeiter, Angehörige und Gäste in Bottrops Kulturkirche Heilig Kreuz das fünfjährige Bestehen des Wünschewagens und die Gründung des Wünschewagen-Fördervereins. Auftreten werden Henning Wehlandt und Jan Löchel. Die Moderation übernimmt Sabine Heinrich. Ergänzt wird das Programm durch teilweise sicherlich berührende Gesprächsrunden mit Machern, Angehörigen und Unterstützern des Projektes.

28. September, 18.30 Uhr, Kulturkirche, Scharnhölzstraße 37. Anmeldung unter: www.wuenschewagen-foerderverein.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben