Feuerwehreinsatz

Dinslaken: Feuerwehr löscht Brand im Keller eines Wohnhauses

Die Feuerwehr musste am Samstag zu einem Einsatz an der Thyssenstraße ausrücken.

Die Feuerwehr musste am Samstag zu einem Einsatz an der Thyssenstraße ausrücken.

Foto: Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

Dinslaken.  Die Feuerwehr musste am Samstag zu einem Wohnhaus an der Thyssenstraße in Dinslaken ausrücken. Im Keller brannte es in einer Hobbywerkstatt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wegen eines Kellerbrandes in einem Sechs-Familienwohnhaus mussten am Samstag gegen 9.20 Uhr die Feuerwehr-Einheiten der Hauptwache, der Löschzuge Stadtmitte und Hiesfeld sowie der Rettungsdienst an die Thyssenstraße ausrücken. Beim Eintreffen der Feuerwehr war eine starke Rauchentwicklung aus dem Kellerbereich erkennbar. In einem Kellerraum war eine Hobbywerkstatt eingerichtet, in der es aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Feuer gekommen war.

Hochleistungslüfter wurde eingesetzt

Der Brand wurde von drei Trupps unter Atemschutz und zwei C-Rohren bekämpft, darüber hinaus wurde noch ein Hochleistungslüfter zur Entrauchung beziehungsweise Belüftung des Kellers eingesetzt. Nach etwa eineinhalb Stunden waren die Lösch- und Lüftungsmaßnahmen abgeschlossen und alle eingesetzten Kräfte konnten wieder einrücken.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben