Fernwärme

Fernwärmehauptleitung wird erneuert: Schloßstraße gesperrt

Die Fernwärmehauptleitung an der Hans-Böckler-Straße wurde erneuert. Nun  muss die neue Leitung an die Bestandsleitung angeschlossen werden.

Die Fernwärmehauptleitung an der Hans-Böckler-Straße wurde erneuert. Nun muss die neue Leitung an die Bestandsleitung angeschlossen werden.

Foto: Eduard BEHRENDT / NRZ (Symbol, Archiv)

Dinslaken.  Die Erneuerung der Fernwärmehauptleitung an der Hans-Böckler-Straße ist beendet und die Straße wieder frei. Jetzt ist die Schloßstraße gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Erneuerung der Fernwärmehauptleitung an der Hans-Böckler-Straße ist beendet, die Straße ist wieder in beiden Richtungen frei befahrbar. Doch die Sanierungsmaßnahme ist sehr aufwendig.

Am Montag, 14. Oktober, begann der zweite Bauabschnitt: Für die Fernwärmeversorgung Niederrhein steht nun der Anschluss der neuen Leitung an die Bestandsleitung an. Dieser erfolgt im Bereich Schloßstraße, die deshalb zwischen der Hans-Böckler-Straße und der Eichenstraße beidseitig gesperrt ist.

Die Sperrung bleibt zunächst bis zum Aufbaubeginn der Martinikirmes am 2. November bestehen. Die finalen Anbindungsarbeiten erfolgen nach Ende der Martinikirmes. Dann ist mit einer erneuten Sperrung der Schloßstraße zu rechnen. Die Fernwärmeversorgung bittet alle betroffenen Anwohner um Verständnis.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben