Brand

Feuerwehr Hünxe löscht brennenden Müll in Bucholtwelmen

Ein etwa 400 Kubikmeter großer Müllhaufen hat in Bucholtwelmen aus ungeklärter Ursache gebrannt.  

Ein etwa 400 Kubikmeter großer Müllhaufen hat in Bucholtwelmen aus ungeklärter Ursache gebrannt.  

Foto: Feuerwehr Hünxe

Hünxe.  Ein etwa 400 Kubikmeter großer Müllhaufen hat in einem Entsorgungsbetrieb im Industriegebiet in Bucholtwelmen gebrannt. Die Ursache ist unklar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein etwa 400 Kubikmeter großer Müllhaufen hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag in einem Entsorgungsbetrieb an der Lise-Meitner-Straße im Industriegebiet in Bucholtwelmen gebrannt. Die Ursache hierfür ist unklar. Die Feuerwehr wurde gegen 2 Uhr alarmiert. Die Einsatzkräfte rückten aus und löschten das Feuer unter schwerem Atemschutz mit der Hilfe von Strahlrohren ab.

Um die Brandbekämpfung effektiver umsetzen zu können, wurde der brennende Müllhaufen mit einem Radlader auseinander gezogen und Schaum als Netzmittel eingesetzt. Gegen 5.30 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr beendet und die eingesetzten Einheiten Hünxe, Bruckhausen und Bucholtwelmen konnten zu ihren Standorten einrücken.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben