Autobahn

Mehr als drei Promille: Mann fährt mit Lkw Schlangenlinien

Symbol: Die Polizei stoppte einen alkoholisierten Lkw-Fahrer auf der A3.

Symbol: Die Polizei stoppte einen alkoholisierten Lkw-Fahrer auf der A3.

Foto: Marius Becker / dpa

Düsseldorf/Hünxe.  Ein alkoholisierter Mann fuhr mit einem Lkw Schlangenlinien auf der A3 bei Hünxe. Verkehrsteilnehmer meldeten das, die Polizei stoppte den Mann.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Stark alkoholisiert war ein 40-Jähriger Lkw-Fahrer am Donnerstagabend auf der A3 bei Hünxe unterwegs. Das berichtet die Autobahnpolizei. Glücklicherweise konnte der Lkw-Fahrer gestoppt werden, nachdem sich Zeugen gemeldet hatten.

Gegen 20.15 Uhr sei der Schlangenlinien fahrende Sattelzug auf der A3 in Richtung Köln beobachtet worden, Verkehrsteilnehmer informierten die Polizei. Sofort habe ein Streifenteam der Autobahnpolizeiwache Hünxe nach dem Sattelzug gefahndet. In Höhe der Raststätte Hünxe auf der wurden die Beamten fündig: „Der Lkw ‘torkelte’ über beide Fahrstreifen und den Seitenstreifen der A 3“, schreibt die Polizei.

Blutprobe entnommen - Erfahren eingeleitet

Das Einsatzteam habe den Sattelzug, circa fünf Kilometer weiter, auf den Parkplatz „Sippenwies“ gelotst. Der 40-jährige Fahrer war laut Polizei offenkundig stark alkoholisiert. Ein Atemalkoholvortest habe einen Wert von mehr als drei Promille ergeben.

Der Mann wurde vorläufig festgenommen und zur Polizeiwache gebracht. Ein Arzt habe ihm eine Blutprobe entnommen. Nach Abschluss der polizeilichen Arbeit sei der Mann entlassen worden, die Weiterfahrt wurde ihm bis auf Weiteres untersagt. Ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Fahrens unter Alkoholeinfluss wurde eingeleitet. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben