Polizei

Voerde: Unbekannte sprengen Geldautomat in Friedrichsfeld

Symbolbild. Bisher unbekannte Täter sprengten in der Nacht zu Dienstag einen Geldautomaten in Voerde und sorgten für erheblichen Schaden auch am Gebäude.

Symbolbild. Bisher unbekannte Täter sprengten in der Nacht zu Dienstag einen Geldautomaten in Voerde und sorgten für erheblichen Schaden auch am Gebäude.

Foto: Thomas Hagemann

Voerde.  Eine Explosion hat in der Nacht zu Dienstag Anwohner in Voerde-Friedrichsfeld aus dem Schlaf gerissen. Unbekannte sprengten einen Geldautomaten.

Mehrere maskierte Täter haben in der Nacht zu Dienstag einen Geldautomaten in einer Filiale der Niederrheinischen Sparkasse in Voerde gesprengt und sind geflohen. Laut Sparkasse war es bereits die dritte Attacke in jüngster Zeit auf einen ihrer Geldautomaten.

Durch die Explosion wurden der Geldautomat zerstört und das Gebäude an der Alte Hünxer Straße 2 in Mitleidenschaft gezogen; der Gehsteig vor dem Gebäude war unter anderem mit Glassplittern übersät.

Geldautomat gesprengt - Polizei sucht auch nach Zeugen

Um 0.58 Uhr waren Anwohner im Voerder Ortsteil Friedrichsfeld durch einen lauten Knall und klirrendes Glas aus dem Schlaf gerissen worden. Mindestens drei vermummte Täter wollen Zeugen wahrgenommen haben. Die Täter flüchteten anschließend mit einer dunklen Limousine in Richtung Bundesstraße B8. Die Polizei-Fahndung in der Nacht blieb erfolglos. Die Polizei vermutet, dass die Täter anschließend letztlich über eine Autobahn in Richtung Niederlande davon gerast sein dürften, sagte eine Sprecherin auf Nachfrage.

Verletzt wurde bei der Tat niemand. Die Sparkasse konnte am Dienstag noch keine genauen Angaben zum Sachschaden machen. Möglicherweise sei die Statik des Gebäudeteils geschädigt, hieß es bei der Sparkasse. Zum Sachschaden gab es noch keine genauen Angaben.

Die Polizei sucht nun auch nach Zeugen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Voerde, Telefonnummer: 02855/9638-0. (dae)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben