Unfall

Radfahrer verursacht mit aggressiver Fahrweise einen Unfall

In Dortmund hat ein aggressiver Radfahrer einen Unfall verursacht. Zwei Menschen wurden dabei verletzt.

In Dortmund hat ein aggressiver Radfahrer einen Unfall verursacht. Zwei Menschen wurden dabei verletzt.

Foto: Lars Heidrich / Lars Heidrich / FUNKE Foto Services

Dortmund.  Ein Radfahrer hat in Dortmund mit seiner aggressiven Fahrweise einen Unfall verursacht. Ein Mann wurde dabei schwer verletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Radfahrer hat mit seiner aggressiven Fahrweise in Hörde einen Unfall verursacht und ist geflüchtet. Zwei Menschen wurden dabei verletzt – ein 53-Jähriger sogar schwer. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Wie die Polizei mitteilte, waren rund zehn Menschen gegen 14.44 Uhr auf der Brücke Porta Westfalica über der Emscher unterwegs, als der Radfahrer den Bereich in Richtung Phoenix-West überholen wollte. Er soll dabei äußerst aggressiv und schnell gefahren sein.

Beim Überholen schnitt er einer 15-Jährigen den Weg ab. Die Iserlohnerin stürtzte mit ihrem Rad und verletzte sich. Ein ihr entgegen kommender 53-Jähriger aus Dortmund versuchte mit einer Notbremsung den Zusammenstoß zu verhindern. Der Mann stürzte ebenfalls vom Rad. Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher fuhr einfach weiter.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die zur Unfallzeit auf der Elias-Bahn-Trasse unterwegs waren und Hinweise zum Radfahrer geben können. Er war in Richtung Hochofen-Areal unterwegs.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (5) Kommentar schreiben