Termine im Dezember

Zwangsversteigerungen in Dortmund: Diese Häuser sind dabei

| Lesedauer: 2 Minuten
Vor Zwangsversteigerung wichtige Fragen klären

Vor Zwangsversteigerung wichtige Fragen klären

Zwangsversteigerungen gelten als Möglichkeit, günstig an eine Immobilie zu kommen. Allerdings sollten Interessenten vorab wichtige Fragen klären. Sonst wird der Kauf am Ende doch teuer.

Beschreibung anzeigen

Dortmund.  In Dortmund werden im Dezember zwei freistehende Häuser für großen Familien zwangsversteigert. Diese Immobilien kommen unter den Hammer.

Das Amtsgericht Dortmund hat für Dezember drei Objekte auf der Liste der Zwangsversteigerungen. Alle Termine sind für den 13. Dezember im FZW angesetzt.

Aber Vorsicht: Schnäppchen sind zwangsversteigerte Immobilien in Dortmund längst nicht mehr. Die massiv gestiegenen Preise für Einfamilienhäuser, Reihenhäuser und Eigentumswohnungen haben auch die Versteigerung der Häuser drastisch verteuert.

Trotzdem sollten Hauskauf-Interessierte die Hoffnung nicht aufgeben: Beim Amtsgericht Dortmund kommen jeden Monat neue Zwangsversteigerungen dazu.

Zwangsversteigerungen in Dortmund – aktuelle Termine im Dezember:

Mehrfamilienhaus mit unterkellerter Doppelgarage: Im ersten Termin kommt ein Mehrfamilienhaus in Dortmund-Deusen unter den Hammer. Das Haus (Verkehrswert 565.000 Euro) liegt am ruhigen Wirdeiweg in einer gewachsenen Siedlung zwischen Emscher und Kanal. Das Freibad Hardenberg ist direkt um die Ecke. Das Grundstück ist 617qm groß – die Gesamtwohnfläche liegt bei 316qm. Das Haus wurde 1978 gebaut und 1990 erweitert. Laut Gutachten besteht Renovierungs- und Modernisierungsbedarf – die Bilder vom Haus bestätigen das. Immerhin: Es gibt einen vollausgestatteten Partykeller.

Zwei- bis Dreifamilienhaus: Als zweites wird ein freistehendes Wohnhaus in Brechten-Nord versteigert. Verkehrswert: 454.000 Euro. Das freistehende Haus (Baujahr 1980) mit Keller, Garage und Carport hat eine Wohnfläche von 255qm. Sogar der Spitzboden ist ausgebaut – dafür gibt es laut Gutachten aber bisher keine Genehmigung des Bauamts. Das Grundstück ist knapp 600qm groß und liegt in einer gewachsenen, recht ländlichen Familienhaus-Siedlung am Rauhen Kamp.

Mehr zum Thema Immobilien in Dortmund:

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Dortmund

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER