Rettungsaktion

Feuerwehr rettet verletzten Schwan aus der Ruhr in Dortmund

Die Feuerwehr hat einen Schwan aus der Ruhr in Dortmund gerettet.

Die Feuerwehr hat einen Schwan aus der Ruhr in Dortmund gerettet.

Dortmund.  Einen hilflos auf der Ruhr treibenden Schwan hat die Feuerwehr am Freitag aus der Ruhr in Dortmund gerettet. Er hatte sich verfangen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit beherztem Einsatz haben 16 Feuerwehrleute in Dortmund einen hilflos auf der Ruhr treibenden Schwan gerettet. Spaziergänger sollen den hilflos treibenden Schwan gegen 12.30 Uhr auf der Ruhr, kurz dem dem Hengsteysee entdeckt und die Feuerwehr gerufen haben.

"Augenscheinlich hatte der Schwan etwas um den Hals geschlungen und benötigte dringend Hilfe", teilt die Feuerwehr am Abend mit.

Gesichert mit einem Seil schwamm einer der Feuerwehrmänner in einem Wasserrettungsanzug zu dem verletzten Tier und zog es ans Ufer. Der Schwan kam nach Angaben der Einsatzkräfte in eine Tierklinik. Dort sollen die genauen Verletzungen untersucht werden. (dpa/red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik