Blindgänger

Fliegerbombe im Dortmunder Westfalenpark ist entschärft

Im Dortmunder Westfalenpark ist eine Fliegerbombe gefunden worden.

Foto: Volker Hartmann/Funke Foto Services/Archivbild

Im Dortmunder Westfalenpark ist eine Fliegerbombe gefunden worden. Foto: Volker Hartmann/Funke Foto Services/Archivbild

Dortmund.  Im Dortmunder Westfalenpark ist am Mittwochabend eine Weltkriegsbombe entschärft worden. Der Blindgänger wurde bei Bauarbeiten gefunden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Den Bombenfund machten Bauarbeiter am Mittwoch im süd-östlichen Westfalenpark in der Nähe des Sternkiosk. Der Blindgänger sollte bis zum Abend vom Kampfmittelbeseitigungsdienst entschärft werden. Und das gelang auch. Um 19.18 Uhr gab es Entwarnung von Seiten der Stadt Dortmund.

150 Anwohner betroffen

Vorher mussten zirka 150 Anwohner aus der Umgebung in Sicherheit gebracht werden. Der Evakuierungsradius für die Entschärfung betrug nach Angaben der Feuerwehr 250 Meter. Betroffen waren demnach Teile des Westfalenparks sowie eines angrenzenden Wohngebietes. Der Evakuierungsbus für die Anwohner fuhr von der Sckellstraße ab.

Auf den Straßen rund um den Fundort-Radius rechnete die Polizei mit erheblichen Verkehrsbehinderungen, insbesondere auf der B1. Ortskundige Autofahrer sollten auf Nebenstrecken ausweichen. Informationen zur Lage im Dortmunder Nahverkehr gab es hier: Bus&Bahn für Dortmund.

Süd-Östlicher Westfalenpark gesperrt

Nach Berichten aus dem Westfalenpark wurde die Gastronomie „Schürmanns“ bereits kurz nach der Warnung geräumt. Der süd-östliche Westfalenpark war auch für Besucher gesperrt. Laut Angaben der Feuerwehr handelte es sich bei der Bombe um eine 250-Kilogramm-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg.

  • So warnte die Dortmunder Feuerwehr über die App Nina vor der Bombentschärfung:

Weitere Informationen zur Bomben-Entschärfung im Twitter-Kanal der Stadt Dortmund unter dem Hashtag #dobombe: www.twitter.com/stadt dortmund

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Mehr zum Thema
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik