Stau

Schwerer Unfall mit fünf LKW auf der A1 bei Unna

Die Polizei hatte am Mittwoch auf der A1 bei Unna alle Hände voll zu tun.

Die Polizei hatte am Mittwoch auf der A1 bei Unna alle Hände voll zu tun.

Foto: Andreas Bartel

Dortmund.   Fünf LKW sind auf der A1 bei Unna bei einem schweren Unfall am Mittwochnachmittag zusammengestoßen. Deswegen musste die Autobahn teilweise gesperrt werden, es kam zu längeren Staus. Ein Mann wurde leicht verletzt. Zudem lief Kraftstoff auf die Autobahn aus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein schwerer Unfall, bei dem fünf LKW aufeinander gefahren sind, hat am Mittwochnachmittag auf der A1 bei Unna für lange Staus gesorgt.


Laut Polizei kam es um 14.37 Uhr zwischen der Anschlussstelle Unna und dem Kamener Kreuz zu dem Unfall, bei dem auch mehrere Liter Diesel ausgelaufen sind. Dabei wurde ein Mann leicht verletzt.

Der rechte Fahrstreifen musste über den Nachmittag gesperrt werden. Deswegen staute sich der Verkehr teilweise auf einer Länge von mehr als sechs Kilometern.


Wie viel Diesel ausgelaufen ist und wie hoch der Sachschaden ist, konnte die Polizei noch nicht sagen. Die Sperrung soll mittlerweile aufgehoben worden sein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben