Kriminalität

Düsseldorf: Busfahrer überfallen, Täter geschnappt

Die Polizei konnte den Täter fassen.

Die Polizei konnte den Täter fassen.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Düsseldorf.  22-jähriger Mann hatte es auf die Kasse im Fahrzeug abgesehen. Fahrer musste ins Krankenhaus.

Brutaler und unvermittelter Angriff auf einen Busfahrer der Rheinbahn am frühen Sonntagabend. Der 48-jährige Fahrer wurde dabei von einem jungen Mann geschlagen und verletzt, der Täter jedoch kurz danach geschnappt.

Busfahrer hatte sogar noch angehalten

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen steuerte der Rheinbahn-Angestellte mit dem Bus der Linie 724 gegen 17.55 Uhr die Haltestelle Jägerstraße an. Nachdem an der Station die Fahrgäste ein- und ausgestiegen waren und er seine Fahrt kurz fortgesetzt hatte, klopfte plötzlich ein Mann gewaltsam gegen die Hintertür des Busses. Als der Fahrer anhielt und die Tür öffnete, griff der Mann den 48-Jährigen unvermittelt an und schlug auf ihn ein. Im Anschluss versuchte der Kriminelle die Kasse des Busses aus der Verankerung zu reißen, schaffte das aber nicht und flüchtete.

Beamte nahmen den durch diverse Delikte bereits mehrfach in Erscheinung getretenen 22-Jährigen im Nahbereich fest. Der 48-jährige Busfahrer kam mit Verletzungen in ein Krankenhaus.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Düsseldorf

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben