Verkehrsunfall

Düsseldorfer Teenager bei Autounfall schwer verletzt

Die beiden Mitfahrerinnen wurden ins Krankenhaus gebracht.

Die beiden Mitfahrerinnen wurden ins Krankenhaus gebracht.

Foto: pattilabelle - stock.adobe.com

Düsseldorf  18-Jährige verlor Kontrolle über ihren Seat und prallte gegen Heck eines parkenden Wagens. Ihre Mitfahrerinnen (16, 17) verletzten sich schwer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

. Zwei schwer sowie ein leicht verletzter Mensch und erheblicher Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochnachmittag (13.55 Uhr) in Lierenfeld ereignete. Eine Pkw-Fahrerin hatte auf der Karl-Geusen-Straße die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und war gegen das Heck eines geparkten Autotransporters geprallt.

Grund des Unfalls war wohl zu hohe Geschwindigkeit

Die 18-Jährige war zuvor mit ihrem Seat auf der Karl-Geusen-Straße in Richtung Eller unterwegs gewesen, möglicherweise zu schnell. Sie verlor sie die Kontrolle über den Wagen und prallte nahezu ungebremst gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Transporter. Bei dem Zusammenstoß verletzten sich die zwei 16- und 17-jährigen Mitfahrerinnen schwer. Die 18-Jährige wurde leicht verletzt. Während der Unfallaufnahme blieb die Straße bis gegen 16.20 Uhr gesperrt. Es kam zu Behinderungen, die auch die Rheinbahn betrafen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben