Kriminalität

Fahndung nach Fahrrad führt zu Heroin in der Unterhose

Gegen den Mann wird nun ein Verfahren eingeleitet.

Gegen den Mann wird nun ein Verfahren eingeleitet.

Foto: Michael KleinrensinG

Düsseldorf.  Am Düsseldorfer Hauptbahnhof schlugen die Beamten der Bundespolizei bei der Durchsuchung eines 46-Jährigen zwei Fliegen mit einer Klappe.

Im Hauptbahnhof wurde am Sonntagvormittag ein Mann angetroffen, der ein zur Fahndung ausgeschriebenes Fahrrad und zwanzig Konsumeinheiten Heroin mit sich führte. Bei der Überprüfung des 46-Jährigen gegen 10.40 Uhr wurde anhand der Rahmennummer seines Fahrrades festgestellt, dass es als gestohlen gemeldet war. Zur Klärung des Sachverhaltes begleitete er die Beamten der Bundespolizei auf die Dienststelle. Einen Eigentumsnachweis konnte der Mann allerdings nicht erbringen.

Überraschungseis-Kapsel im Slip

Dafür kamen andere Dinge zum Vorschein: Bei einer Durchsuchung verhielt sich der Mann sichtlich nervös. Bald wussten die Beamten, warum. Er hatte in seiner Unterhose eine gelbe Kapsel eines Überraschungseis versteckt, in dem sich 20 Konsumeinheiten Heroin befanden.

Die Beamten beschlagnahmten das Mittel und stellten das Fahrrad sicher. Gegen den Mann wird nun wegen der Hehlerei sowie wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Düsseldorf

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben