Vermisstensuche

Feuerwehr sucht nach vermisster Person im Hafenbecken

Ausrüstung von Feuerwehrtauchern. Bei der Suche nach einem Vermissten im Düsseldorfer Hafenbecken kamen auch Feuerwehrtaucher zum Einsatz..

Ausrüstung von Feuerwehrtauchern. Bei der Suche nach einem Vermissten im Düsseldorfer Hafenbecken kamen auch Feuerwehrtaucher zum Einsatz..

Foto: DANIEL ELKE

Die Feuerwehr hat am Sonntag stundenlang das Düsseldorfer Hafenbecken nach einer vermissten Person abgesucht - ohne Erfolg.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Vom frühen Sonntagmorgen an haben Rettungskräfte der Düsseldorfer Feuerwehr das Hafenbecken nach einer vermissten Person abgesucht - ohne Erfolg. Die Feuerwehr am um 4.07 Uhr alarmiert worden. Eine aufgeregte Passantin hatte die Rettungskräfte alarmiert: „Kommen Sie bitte schnell in den Hafen, ich habe gerade gesehen, wie eine Person kopfüber in das Hafenbecken gestürzt ist!“

Die Feuerwehr-Kräfte suchten vom Ufer aus, mithilfe der Löschboote Düsseldorf und Neuss und auch mit vier Feuerwehrtauchern, die mit Sonargeräten den Grund im Radius von 80 Metern um die Stelle, an der die Person ins Wasser gesprungen sein soll, scannten.

Nach knapp fünf Stunden brach der Einsatzleiter die Suche ab. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben