Unfall

Handbremse nicht angezogen - Bus rollt unbemannt weiter

Ein Linienbus fuhr in Mettmann unbemannt weiter. Der Fahrer kam laut Polizei mit dem Schrecken davon.

Ein Linienbus fuhr in Mettmann unbemannt weiter. Der Fahrer kam laut Polizei mit dem Schrecken davon.

Foto: Polizei

Mettmann.  In Mettmann macht ein 36-jähriger Busfahrer kurz eine Pause und steigt aus. Dann sieht er, wie sein Fahrzeug plötzlich weiterrollt – unbemannt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit dem Schrecken davon gekommen ist am Montagmittag ein Busfahrer in Mettmann: Er war kurz ausgestiegen, um eine Pause einzulegen. Plötzlich sah er, wie das Fahrzeug weiterfuhr. Das berichtet die Polizei. Glücklicherweise sei niemand verletzt worden.

Wie es im Bericht heißt, habe der 36-jährige Fahrer eines Linienbusses gegen 14 Uhr an der Bushaltestelle am Kaldenberger Weg in Mettmann gestoppt. Fahrgäste hätten sich zu diesem Zeitpunkt nicht im Bus befunden. Der Busfahrer habe seinen Arbeitsplatz verlassen, um eine kurze Pause einzulegen. Wenige Augenblicke nachdem er den Bus verlassen hatte, habe sich dieser unbemannt in Bewegung gesetzt. Ersten Erkenntnissen zufolge sei die Handbremse nicht in Funktion gesetzt worden.

Linienbus legte eine Strecke von zehn Metern zurück

Der Linienbus habe rückwärts die Straße Kaldenberger Weg gequert und eine Strecke von etwa zehn Metern zurückgelegt, bevor er neben der Fahrbahn einen Verschlag für Abfalltonnen beschädigt habe. Anschließend sei der Bus noch gegen eine Metalltreppe und die Hausfassade eines Gebäudes an der Straße Am Predigtstuhl geprallt. Die stark verbogene Metalltreppe, welche den Bus zum Stillstand gebracht habe, sei noch gegen einen – ordnungsgemäß neben der Treppe geparkten Pkw – geprallt, der hierdurch ebenfalls leicht beschädigt worden sei.

Zum Unfallzeitpunkt befanden sich keine Fahrgäste im Linienbus und auch der Busfahrer kam mit dem Schrecken davon, schreibt die Polizei. Den jedoch nicht unerheblichen Sachschaden schätzt die Polizei auf insgesamt 9500 Euro, davon entfallen allein ca. 5000 Euro auf den Linienbus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben