Temposünder

Hildener rast mit Tempo 133 durch Düsseldorf-Wersten

Mit Tempo 134 raste ein Fahrer (25) aus Hilden mit seinem Audi in Düsseldorf in eine Geschwindigkeitskontrolle (Symbolbild).

Mit Tempo 134 raste ein Fahrer (25) aus Hilden mit seinem Audi in Düsseldorf in eine Geschwindigkeitskontrolle (Symbolbild).

Foto: David-Wolfgang Ebener / dpa

Düsseldorf.  Auf der Straße ist nur Tempo 60 erlaubt. Der Führerschein des 25-Jährigen ist für drei Monate weg, außerdem gibt es 680 Euro Strafe.

Düsseldorfs Verkehrspolizisten sind ja schon einiges gewohnt. Doch der Raser, den sie Dienstag Abend erwischten, brachte sie dann doch zum Staunen: Der 25-Jährige wurde bei einer Geschwindigkeitskontrollen im Stadtteil Wersten an der Werstener Straße/Ecke In den Großen Banden mit Tempo 133 erwischt. Erlaubt sind dort aber nur 60 Stundenkilometer.

Um 20.14 Uhr war der Mann aus Hilden mit seinem Audi auf der Werstener Straße in Richtung Innenstadt mit der viel zu hoher Geschwindigkeit unterwegs. Ihn erwarten jetzt ein Bußgeld in Höhe von 680 Euro, drei Monate Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg.

Drei weitere Fahrverbote

Der Polizei erwischte weitere Temposünder. Zwischen 19.20 Uhr und 20.35 Uhr am Dienstag waren 19 weitere Fahrzeugführer auf der Werstener Straße zu schnell. Drei von ihnen erwartet ebenfalls ein Fahrverbot.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Düsseldorf

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben