Radfahrer-Schlägerei

Streit zwischen Radlern: 78-Jähriger auf der Intensivstation

Die Düsseldorfer Polizei sucht einen Mountainbike-Fahrer, der einen 78-Jährigen Radler krankenhausreif geschlagen hat.

Die Düsseldorfer Polizei sucht einen Mountainbike-Fahrer, der einen 78-Jährigen Radler krankenhausreif geschlagen hat.

Foto: Carsten Rehder / dpa

Düsseldorf.  Ein Streit zwischen Radfahrern eskalierte in Düsseldorf so stark, dass einer nun schwer verletzt auf der Intensivstation liegt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Streit zwischen zwei Radfahrern im Düsseldorfer Stadtteil Holthausen am Freitagnachmittag. Nach einem Faustschlag liegt einer nun mit schweren Verletzungen im Krankenhaus.

Die beiden Radfahrer waren nahe der Kreuzung Bonner Straße/Am Trippelsberg in Holthausen auf dem Radweg aus noch ungeklärter Ursache gegen 16.38 Uhr in Streit geraten. Laut Zeugenaussage habe ein jüngerer Mann einem älteren dann unvermittelt mit der Faust ins Gesicht geschlagen, sodass er stürzte. Während der Täter mit seinem Fahrrad in Richtung Benrath flüchtete, wurde der 78-Jährige von Ersthelfern versorgt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert. Er liegt auf der Intensivstation.

Der Mountainbike-Fahrer war schwarz gekleidet

Die Polizei fahndet nach dem Täter und sucht weitere Zeugen. Das Alter des flüchtigen Radfahrers wird laut ersten Angaben auf 25 bis 27 Jahre geschätzt. Der schlanke Mann war mit einer schwarzen Jacke, einer schwarzen langen Hose und einem schwarzen Helm bekleidet. Er trug eine Sonnenbrille im Pilotenstil. Gefahren ist er ein schwarzes Mountainbike. Hinweise an das Kriminalkommissariat 34 der Düsseldorfer Polizei unter 0211-8700. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben