Unfall

Renault kippte nach Unfall in Düsseldorf auf die Seite

Der Renault blieb auf dem Radweg der Kölner Straße auf der Seite liegen. Rechts die beschädigten geparkten Autos.

Der Renault blieb auf dem Radweg der Kölner Straße auf der Seite liegen. Rechts die beschädigten geparkten Autos.

Foto: Daniel Bothe / Emergency-Report.de

Düsseldorf.  Eine Frau kam mit ihrem Pkw von der Fahrbahn ab und kollidierte mit weiteren Fahrzeugen. Sie musste durch die Feuerwehr befreit werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu einem schweren Unfall wurde die Feuerwehr am Montag gegen 20.30 Uhr auf die Kölner Straße im Düsseldorfer Stadtteil Oberbilk gerufen. Nach ersten Erkenntnissen kam die Fahrerin (56) eines Renaults aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit drei geparkten Fahrzeugen.

Durch die Wucht des Aufpralls kippte der Renault auf die linke Seite und blieb so auf dem Radweg liegen. Die Fahrerin musste aus ihrem Auto befreit werden, wurde von Rettungsdienst und Notarzt versorgt und kam dann schwer verletzt in ein Krankenhaus.

An allen beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in geschätzter Höhe von 26.000 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben