Tierisches

Rettungsaktion: Igel hatte sich in Gleisen verfangen

Igel eins

Igel eins

Foto: Polizei

Düsseldorf.   In Düsseldorf sicherte ein Pkw-Fahrer mit seinem Auto die Schienen der Stadtbahn ab. Darin hatte sich ein Igel verfangen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Pkw-Fahrer, Anwohner sowie Polizeibeamte sorgten am Sonntag dafür, dass ein Igel in Düsseldorf gerettet werden konnte. Wie die Polizei berichtet, hatte sich das Tier in der Gleisanlage der Stadtbahn verfangen.

Der Igel konnte sich demnach nicht mehr selbstständig aus den Schienen an der Benrather Schlossallee befreien. Eine Streifenwagenbesatzung sei gegen 0.35 Uhr auf einen Pkw aufmerksam geworden, der mit Warnblinklicht auf den Schienen der Benrather Schlossallee stand. Somit konnte auch die Straßenbahn ihre Fahrt nicht fortsetzen.

Igel wurde in den Benrather Schlosspark gebracht

Der Fahrzeugführer habe daraufhin die Beamten auf einen in Not geratenen Igel angesprochen, der sich in den Schienen verfangen hatte. Er habe den Igel mit seinem Auto abgesichert, damit ihm nichts passiere.

Anwohner hätten daraufhin einen Transportkarton bereitgestellt, so dass der Igel „aus seiner misslichen Lage befreit werden“ konnte. Die Beamten brachten den stachligen Stadtbewohner anschließend in den Benrather Schlosspark, hieß es in der Mitteilung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben