Polizei-Einsatz

3,5 Promille intus: Mann fährt mit dem Auto zur Suchtklinik

Polizeibeamte haben bei einem Mann in Duisburg einen Alkoholtest durchgeführt. Er war in Schlangenlinien auf den Parkplatz einer Suchtklinik gefahren.

Polizeibeamte haben bei einem Mann in Duisburg einen Alkoholtest durchgeführt. Er war in Schlangenlinien auf den Parkplatz einer Suchtklinik gefahren.

Foto: Uli Deck

Duisburg.   In Schlangenlinien ist ein Mann mit dem Auto auf den Parkplatz einer Suchtklinik in Duisburg gefahren. Der Atemalkoholtest ergab 3,5 Promille.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In Schlangenlinien ist ein Mann (57) an einer Fachklinik für Suchterkrankungen in Duisburg Walsum vorgefahren. Dabei touchierte er ein geparktes Auto. Unbekümmert soll der Mann dann in die Klinik gegangen sein. Handwerker hatten das beobachtet und informierten die Mitarbeiter der Klinik, die dem Mann die Autoschlüssel abnahmen.

Die alarmierte Polizei nahmen vor Ort einen Atemalkoholtest vor, der 3,5 Promille ergab. Der 57-Jährige erklärte den Beamten, er sei gar nicht selbst gefahren, weil er ja getrunken hatte. Die Streifenwagenbesatzung brachte ihn zur Blutprobe ins Krankenhaus. Er wird wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs bekommen, der Führerschein wurde sichergestellt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben