Zusammenstoß

Aggressive Schildkröte sorgt in Duisburg für Verkehrsunfall

Eine Schildkröte (keine von denen auf diesem Archivbild) war in Duisburg Auslöser für einen Unfall.

Eine Schildkröte (keine von denen auf diesem Archivbild) war in Duisburg Auslöser für einen Unfall.

Duisburg.  Dass eine Wespe im Auto immer einmal wieder zu Unfällen führt, ist bekannt. Aber eine beißende Schildkröte? So geschehen in Duisburg.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wenn die Szene in einem Film vorgekommen wäre, hätte man sich gedacht: wie unglaubwürdig. Die Polizei Duisburg berichtet, dass am Samstag gegen 17.30 Uhr eine 53 Jahre alte Frau mit ihrem Renault auf der Friedrich-Ebert-Straße in Aldenrade in einen vor ihr fahrenden Wagen hineinfuhr. Die Frau war Richtung Marxloh unterwegs, als es kurz vor der Kurfürstenstraße zu der Kollision kam.

Sie spürte plötzlich Schmerzen im rechten Arm. "Sie traute ihren Augen nicht, als sie feststellte, dass sie gerade von einer Schildkröte gebissen wurde", teilt die Polizei mit. Sie verlor die Kontrolle über ihren Renault und fuhr auf das Auto einer 43-Jährigen auf. Beide Frauen wurden leicht verletzt, die Schildkröte hingegen blieb unversehrt. Sie musste jedoch mit zur Polizeiwache kommen, wo Mitarbeiter des Tierheims sie abholten. Denn der 53-Jährigen gehört das Reptil nicht. Sie erzählte der Polizei, dass sie keine Ahnung habe, wie das Tier in ihr Auto gekommen sei.

An den beiden Autos entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 10.000 Euro. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik