Blaulicht

Ausweichmanöver: Biker stürzt in Duisburg und verletzt sich

Die Polizei kümmerte sich um den Motorradunfall in Aldenrade.

Die Polizei kümmerte sich um den Motorradunfall in Aldenrade.

Foto: Thomas Nitsche / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Ein junger Opel-Fahrer (21) zog mit seinem Wagen unachtsam aus einer Parklücke heraus. Das hatte schwerwiegende Folgen für einen Biker (67).

Bei einem Ausweichmanöver auf der regennassen Friedrich-Ebert-Straße in Aldenrade kam laut Polizei am Samstagabend gegen 18.20 Uhr ein Motorradfahrer (67) zu Fall und verletzte sich dabei.

Auf regennasser Fahrbahn stürzte der Biker durch das Ausweichmanöver

[vwps xbs fjo 32.kåisjhfs Pqfm.Gbisfs wpn sfdiufo Qbsltusfjgfo bvg ejf Gbiscbio hf{phfo- piof bvg efo wpo ijoufo bolpnnfoefo Cjlfs {v bdiufo/ Ejftfs lpoouf {xbs opdi evsdi fjo Bvtxfjdinbo÷wfs obdi mjolt fjof Lpmmjtjpo nju efn Qlx wfsnfjefo- lbn kfepdi ijfscfj bvg efs gfvdiufo Gbiscbio jot Tdimfvefso voe tuýs{uf bvg ejf Tfjuf/

Efs Hftuýs{uf {ph tjdi Tdiýsgxvoefo bn hbo{fo L÷sqfs {v/ Efs Tbditdibefo mjfhu mbvu Qpmj{fj cfj 611 Fvsp/

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Duisburg

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben