Polizei

Bagatellunfall eskaliert in Duisburg in einer Schlägerei

Foto: Michael Kleinrensing

Duisburg.   Mehrere Männer haben Mittwochabend auf einen Autofahrer eingeprügelt, nachdem sich vorher zwei Wagen leicht touchiert hatten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach einem Verkehrsunfall, bei dem sich zwei Autos mit ihren Außenspiegeln berührt haben, ist es am Mittwochabend gegen 23.40 Uhr auf der Husemannstraße in Duisburg-Hochheide zu einer Schlägerei gekommen. Als die beiden direkt am Unfall beteiligten Männer (19 und 50 Jahre alt) ausgestiegen waren, näherte sich eine Gruppe von etwa fünf unbeteiligten Personen, die den Wagen des 50-Jährigen umzingelten und ihn sowie seine Freundin (20) beschimpften.

Zeugenangaben zufolge schlugen im weiteren Verlauf drei Männer auf den Duisburger ein, auch als dieser schon am Boden lag. Durch die Schläge wurde er verletzt. Die Täter flüchteten dann teils zu Fuß in Richtung Lindenstraße und teils mit einem silbernen Mazda. Durch Befragungen und Zeugenangaben konnten die inzwischen alarmierten Polizisten die Identität von zwei mutmaßlichen Schlägern (21 Jahre) klären. Die weiteren Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an.

Rettungskräfte brachten den verletzten 50-Jährigen ins Krankenhaus, in dem Ärzte ihn ambulant behandelten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (6) Kommentar schreiben