Feuerwehr-Einsatz

Brandeinsatz: Feuerwehr muss Geschäft in Duisburg leerräumen

Das Feuer zerstörte einen Lagerraum. Foto: Polizei

Das Feuer zerstörte einen Lagerraum. Foto: Polizei

Foto: Polizei Duisburg

Die Feuerwehr Duisburg hat bei Löscharbeiten in Hochfeld einen ganzen Laden leerräumen müssen. Nur so konnten die Glutnester gelöscht werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Feuer in einem Geschäft auf der Wanheimer Straße in Duisburg Hochfeld: Die Feuerwehr hat Dienstagabend einen Brand gelöscht. Dafür war viel Handarbeit gefragt, denn der Laden sei im hinteren Bereich, wo es einen Anbau als Lagerraum gab, bis unter die Decke mit Waren und Müll zugestellt gewesen, berichtet die Feuerwehr. Das Material musste in Handarbeit herausgeholt werden, damit es im Freien abgelöscht werden konnte.

Ein Mitarbeiter hatte gegen 23 Uhr die Rettungskräfte alarmiert: Der Brand hatte die Alarmanlage ausgelöst, woraufhin der 33-Jährige eine Nachricht auf sein Handy bekam. Als er die Halle erreichte, kam ihm bereits dicker Qualm entgegen.

Die Löscharbeiten dauerten bis 2.40 Uhr, 60 Feuerwehrleute waren dafür im Einsatz.

Die Bewohner des fünfgeschossigen Hauses - elf Personen sind gemeldet - waren während der Löscharbeiten evakuiert worden, konnten später aber wieder in ihre Wohnungen zurück. Die Polizei hat lediglich das Geschäft versiegelt.

Die Höhe des Schadens ist nach Polizeiangaben noch nicht bekannt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben