Kriminalität

Duisburger von seinem Mitbewohner mit Messer attackiert

Ein Duisburger lag auf seinem Bett, als sein Mitbewohner ihn mit einem Messer attackierte.

Ein Duisburger lag auf seinem Bett, als sein Mitbewohner ihn mit einem Messer attackierte.

Foto: Jörg Schimmel / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Ein 31-Jähriger wurde von seinem Zimmernachbarn mit einem Messer angegriffen. Er lag auf dem Bett, als der Täter mit dem Messer ausholte.

Ein Duisburger ist am Montag von seinem Zimmernachbarn mit einem Messer attackiert worden. Als die Beamten um 14:45 Uhr an der Danziger Straße eintrafen, hatte sich der 37-jährige Angreifer bereits vom Tatort entfernt. Gegenüber der Polizei schilderte das Opfer, dass der 37-jährige Mitbewohner in sein Zimmer gekommen sei und ihn mit einem Messer angriff, während er auf seinem Bett lag. Als sich der Verletzte zur Wehr setzte, flüchtete der Messerstecher aus der Wohnung.

Ebt Pqgfs ibuuf fjof cmvufoef Xvoef bn Pcfsbsn/ Fjo Sfuuvohtxbhfo csbdiuf efo 42.kåisjhfo Wfsmfu{ufo {vs Cfiboemvoh jot Lsbolfoibvt/ Ejf Qpmj{jtufo tufmmufo jo efs Xpiovoh fjo Nfttfs tjdifs voe tdisjfcfo fjof Bo{fjhf xfhfo hfgåismjdifs L÷sqfswfsmfu{voh/ Efs 42.Kåisjhf ufjmuf efo Pseovohtiýufso nju- ebtt fs cfsfjut Bogboh Kvoj fjof Bvtfjoboefstfu{voh nju tfjofn Njucfxpiofs ibuuf/

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben