Verkehrsunfall

Kind (3) in Marxloh schwer verletzt – Radfahrer flüchtet

Ein dreijähriger Junge wurde nach einem Zusammenstoß in Duisburg-Marxloh mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Ein dreijähriger Junge wurde nach einem Zusammenstoß in Duisburg-Marxloh mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Foto: Nicolas Armer / picture alliance

Duisburg.  Ein dreijähriger Junge ist in Marxloh bei einem Unfall mit einem Radfahrer schwer verletzt worden. Der Mann nahm Reißaus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein dreijähriger Junge ist in Marxloh bei einem Unfall mit einem flüchtigen Radfahrer schwer verletzt worden.

Das Kleinkind war am Freitag gegen 15.50 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Radweg der Weseler Straße in Höhe der Zentralhaltestelle Pollmann unterwegs. Dort stieß der Junge mit einem noch unbekannten Radfahrer zusammen, der den Radweg freihändig auf der falschen Seite in nördlicher Richtung befuhr.

Nach dem Zusammenstoß hielt der Mann kurz an, half dem Kind auf und entfernte sich dann aber, als er sah, dass die Mutter des Jungen über die Straße gelaufen kam. Das Kind wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

So beschreibt die Polizei den etwa 20 Jahre alten Radfahrer: „südländischer Typ, kurze, dunkle Haare, bekleidet mit rotem T-Shirt, blauer Jeans und Nike-Schuhen“. Er trug einen Rucksack. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0203 2800.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben