Klau-Kids

Klau-Kids stehlen Spielzeug: Probleme auch für ihren Vater

Spielzeug-Diebe sind am Dienstag in Duisburg erwischt worden.

Spielzeug-Diebe sind am Dienstag in Duisburg erwischt worden.

Foto: Jens Kalaene / k_V

Duisburg.  Zwei Kinder (8 und 10 Jahre) haben in Duisburg auf professionelle Weise Spielzeug gestohlen. Polizei fiel auch Haftbefehl gegen den Vater auf.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Ladendetektiv hat im Duisburger Forum zwei Kinder (8 und 10 Jahre) dabei erwischt, wie sie in professioneller Manier Spielzeug gestohlen haben. Als der Vater die Geschwister später auf der Polizeiwache abholen wollte, fiel auch ein Haftbefehl gegen ihn auf.

Laut Polizei beobachtete eine Verkäuferin der Karstadt-Filiale im Forum, wie die Kinder das Spielzeug aus den Verpackungen nahm, die Etikette abknibbelte und in ihren Rucksäcken verstaute. Die leeren Pappkartons stellten sie dann wieder fein säuberlich in die Regale.

Die Verkäuferin informierte den Ladendetektiv, der die beiden jungen Diebe an einer Rolltreppe stellte und die Polizei alarmierte.

Junge Diebe führen Polizei zu vermeintlichem Drogenhändler

Polizisten fragten die Geschwister nach ihrer Anschrift, um die beiden Zuhause abzuliefern. Die Kinder ließen sich anschließend zur Nombericher Straße in Untermeiderich fahren. Vor Ort stellten die Beamten jedoch fest, dass die Klau-Kids die Adresse eines Freundes genannt hatten. Also ging es weiter zur richtigen Adresse an der Baustraße.

Dort trafen die Polizisten zwar keinen Erziehungsberechtigten an, als sie aber einem strengen Marihuana-Geruch in das Lokal im Erdgeschoss folgten, entdeckten sie einen 40-Jährigen, der dort einen Joint rauchte und mehrere Tütchen mit Marihuana dabei hatte. Die Drogen wurden sichergestellt und eine Anzeige wegen des Verdachts des illegalen Drogenhandels gestellt. Die Einsatzkräfte leiteten außerdem Ermittlungen gegen den Inhaber des Lokals ein. Denn: Ob er überhaupt eine Konzession für das Lokal und die aufgestellten Spielautomaten hat, ist unklar.

Klau-Kids: Haftbefehl gegen Vater fällt auf

Zurück zu den jungen Dieben: Die Beamten konnten ihren Vater schließlich per Telefon erreichen. Als er seine Kinder auf der Wache abholte, fiel auf, dass auch gegen ihn noch ein Haftbefehl vorliegt. Statt in Haft zu gehen, zahlte er jedoch 800 Euro und durfte dann mit seinen Kindern nach Hause fahren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben