Polizei-Einsatz

Mann (27) schlägt Lkw-Fahrer und will Polizisten beißen

Die Polizei Duisburg musste einen Mann fixieren, nachdem er gewalttätig geworden war.

Die Polizei Duisburg musste einen Mann fixieren, nachdem er gewalttätig geworden war.

Foto: Oliver Berg / picture alliance / dpa

Duisburg.  Ein 27-Jähriger hat einem Lkw-Fahrer einen Faustschlag gegen den Kopf verpasst. Auch zur Polizei war er rabiat. Der Beamte blieb aber dienstfähig.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei Duisburg musste mit einem rabiaten 27-Jährigen kämpfen. Der Mann hatte am Dienstag einen Lkw-Fahrer auf der Antwerpener Straße in Friemersheim gebeten, ihm den Laster-Schlüssel zu geben. Das wollte der 51-Jährige natürlich nicht, kassierte dafür einen Faustschlag gegen den Kopf. Der Lkw-Fahrer alarmierte die Polizei, die den Schläger mit zur Wache nahm. Auf der Fahrt wollte dieser aussteigen, außerdem versuchte er, einen Beamten zu beißen, wie es im Polizeibericht heißt.

Der 27-Jährige berichtete, er habe „versehentlich“ weißes Pulver eingeatmet. Weil er sich weiterhin vehement wehrte, wurde er fixiert und nach einer Untersuchung des sozialpsychiatrischen Dienstes eingewiesen. Ein 26-jähriger Polizist, der von dem augenscheinlich verwirrten Mann verletzt wurde, blieb dienstfähig.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben