Überfall

Mordversuch? Duisburgerin mit spitzem Gegenstand angegriffen

Ein Rettungswagen brachte die schwer verletzte Duisburgerin in ein Krankenhaus.

Ein Rettungswagen brachte die schwer verletzte Duisburgerin in ein Krankenhaus.

Foto: Nicolas Armer / picture alliance / Nicolas Armer

Duisburg.  Ein Unbekannter hat eine 23-Jährige in Duisburg auf ihrem Weg zur Arbeit angegriffen. Eine Mordkommission ermittelt sucht nach dem Täter.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Unbekannter hat im Duisburger Stadtteil Hochheide eine 23-Jährige angegriffen und sie mit einem spitzen Gegenstand verletzt. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen wegen versuchten Mordes aufgenommen.

Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft war die junge Frau gegen 5.30 Uhr am Dienstagmorgen auf der Moerser Straße auf dem Weg zur Arbeit, als der Unbekannte sie in Höhe der Ottostraße plötzlich angriff und ihr Stichverletzungen im Bauchbereich zufügte. Die 23-Jährige setzte sich gegen ihren Angreifer zur Wehr und rettete sich zu einem Kiosk auf der anderen Straßenseite. Der Mann rannte daraufhin in Richtung Homberg davon.

23-Jährige angegriffen: Lebensgefahr besteht nicht

Ein Rettungswagen brachte die 23-Jährige in eine Klinik. Lebensgefahr besteht nach ersten Untersuchungen nicht. Die Polizei sucht nun nach dem Unbekannten, der circa 30 Jahre alt und 1,80 Meter groß sein soll. Nach Beschreibungen der Frau hat er dunkle Haare und trug dunkle Kleidung. Hinweise zu dem Mann nehmen die Ermittler unter 0203/280-0 entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben